Startseite

2020

Ein neues Jahrzehnt beginnt. Zeit, um aufzuräumen und Dinge neu zu ordnen. Im Folgenden mein digitaler Kehraus!

Über mich

„Weder Mönch noch Laie“ ist der Leitspruch der ordinierten Priester des Shin-Buddhismus. Ich persönlich wurde 2012 im Nishi-Hongwanji in Kyoto geweiht, nachdem ich einen langen Weg gegangen bin, der über ein Japanologie-Studium und meine Anstellung am EKO-Haus der Japanischen Kultur in Düsseldorf führte.

Der EKO-Tempel ist sicherlich einer der schönsten buddhistischen Tempel Deutschlands und hier als einer der Priester mitwirken zu können, dass er auch als religiöse Einrichtung lebendig ist, ist ein wunderbare Aufgabe. Ich bin aber nicht nur am Buddhismus interessiert, für dessen Weiterexistieren als spirituelle Tradition ich mich einsetze, sondern auch an den ganz normalen, weltlichen Problemen unserer Zeit.

Blog

Warum überhaupt im Internet veröffentlichen?

Wer mein medienkritisches Buch „Demokratie im Stresstest“ gelesen hat, das ich Anfang 2017 als Weckruf zur Achtsamkeit gegenüber den sozialen Medien veröffentlicht habe, den mag es überraschen, dass ich hier in solchem Umfange ein öffentliches Bekenntnis zu meinen Gedanken, Meinungen und Erfahrungen ablege. Ich denke, man muss sich der Realität stellen; die alte Zeit, die …

Veröffentlichungen

„Demokratie im Stresstest. Wie die sozialen Medien den gesellschaftlichen Frieden gefährden“ (Taschenbuch 2017 , 136 S. ) 7,90 € (5,49 E-Book)

Was gehen uns die sozialen Medien an? Sind sie noch Privatsache oder haben sie schon eine Stellung in der öffentlichen Meinungsbildung erlangt, die nicht mehr wegzudiskutieren ist? Was sind Hashtag-Bewegungen? Und was kommt auf die Demokratie zu, wenn sich das politische Gespräch in die verwinkelte Welt der Chaträume verlagert?

Marc Nottelmann-Feil zeigt im vorliegenden Essay, aus welchen Gründen in den sozialen Medien notwendigerweise eine virtuelle Schattengesellschaft entsteht, deren Treiben mit demokratischen Prozessen kaum noch etwas zu tun hat. Die echte Gesellschaft zerbricht, weil sich die Diskussion im Netz in unvermittelte Paralleldiskurse auflöst. Die Struktur der sozialen Medien gehört darum dringend auf den Prüfstand. Schnelles Handeln ist das Gebot der Stunde, denn Gesellschaft, Kultur und Politik stehen schon am Scheideweg.

„Shin-buddhistisches Andachtsbuch“ (gebunden, 2-Auflage, 2017) 19,90 €

Das Shin-buddhistische Andachtsbuch enthält alle Rezitationen, die an einem Shin-buddhistischen Tempel wie dem EK?-Tempel in Düsseldorf im Jahreskreislauf stattfinden, sowie die bekanntesten kleineren Rezitationen. Der japanische bzw. sino-japanische Text ist mit deutscher Übersetzung unterlegt und ggf. mit Noten versehen. Das Buch ist für den Gebrauch bei einer Zeremonie oder privaten Andacht bestimmt, eignet sich aber auch als Lektüre zum Kennenlernen von einigen der wichtigsten Shin-buddhistischen Texte.

Shin-Buddhismus im Überblick. Das Wichtigste über Jodo Shinshu
(Broschüre, 36 S, 2017) 3,50 € (E-Book 0,99€)

Die Broschüre stellt die Grundlehren des Shin-Buddhismus in Form eines Katechismus dar. Der zugrundeliegende Text „Das Wichtigste über Jôdo Shinshû“ (Jôdo Shinshû no kyôshô) ist eine kurze Selbstvorstellung, die vom Haupttempel in Kyôto herausgegeben wurde.

Kontakt

Postanschrift

Jan Marc Nottelmann-Feil
Postfach 350113
40443 Düsseldorf